DAS BIN ICH

Mein Name ist Rita Zöhrer

meine aufgabe ist, durch christlich-spirituelles Handauflegen Menschen

auf Ihrem persönlichen Weg in ihre HEILUNG und ihr Glück zu begleiten

Ich bin 1976 in Oberösterreich geboren und dort aufgewachsen. Nach 7 Jahren in Deutschland bin ich Ende 2013 nach Vorarlberg gezogen, wo ich mit meinem Mann, unserer 6jährigen Tochter und unserer Katze lebe.

 

MEINE MOTIVATION...

 

...ist das Glück und das Wohlbefinden meiner Mitmenschen. Wie schön wäre es, wenn ich - leise einen magischen Spruch flüsternd - alle Menschen von einer Sekunde auf die andere glücklich, zufrieden und gesund zaubern könnte. Es ist natürlich nicht vorgesehen sein Glück auf diese Art und Weise zu erreichen und kann so selbstverständlich niemals funktionieren - und das ist auch gut so. Es ist alles beständige Entwicklung und Veränderung und alles was im Moment da ist, darf auch genau so da sein. Ich folge einfach bescheiden meinem inneren Ruf und mache alles in meiner Macht stehende, zumindest einen kleinen Beitrag zum Glück der Menschen beizutragen, die sich von meinem Wirken angesprochen fühlen.

JOHANNES 14:12-14

WArum Handauflegen und WArum der Christlich-Spirituelle Weg?

Ich bin im römisch-katholischen Glauben aufgewachsen. Sonntags in die Kirche zu gehen war sozusagen ein freiwilliger Zwang. Vor allem im Jugendalter hat mich das wenig begeistert, weswegen ich mit Erreichen meiner Volljährigkeit der Kirche und somit auch dem kirchlichen Glauben den Rücken zugewandt habe. Ich wusste zwar immer, dass es so etwas wie einen Gott geben muss und ich glaubte auch an Jesus Christus. Aber das war´s dann auch schon, vorerst habe ich mir keine Gedanken mehr darüber gemacht und mich längere Zeit mehr den materiellen als den spirituellen Dingen gewidmet.

 

Eine nicht sehr angenehme Situation im Jahre 2008 hat mich dazu gebracht mich mit Persönlichkeitsentwicklung zu beschäftigen. Ich habe immer mehr begonnen zu hinterfragen und zu forschen, speziell zum Thema Krankheit und die wahren Ursachen derselben. Der Grund dafür war eine sehr tief sitzende Angst vor einer eigenen Erkrankung. Die Geburt meiner Tochter hat noch tiefergehende Veränderungen in mir bewirkt. Ich habe mich auf intensive Wahrheitssuche über das Leben an sich gemacht.

 

Da Leben ohne diesen Aspekt nicht funktionieren kann, war es unumgänglich, dass "es" mich ich zur Spiritualität geführt hat. Ich habe mich auch mit moderner Esoterik beschäftigt, die zwar interessant und auch wunderschön ist, doch ich habe keine klaren, für mich zufriedenstellende Antworten darin gefunden - weswegen ich mich und auch meine Arbeit klar davon abgrenzen möchte. Ende 2020 kam die Spirituelle Wissenschaft, die Geisteswissenschaft, in mein Leben, in der mein Hunger nach Wahrheit nun endlich gestillt wurde - das war das Ende meiner schon fast verzweifelten Suche. Der oberflächliche christliche Glaube von damals hat sich mit Beginn des Studiums in ein tiefes inneres Wissen verwandelt. Ich lebe nun aus ganzem Herzen mein inneres spirituelles Christentum. Dies drückt sich unter anderem auch durch das christlich-spirituelle kontemplative Handauflegen in Kombination mit Heilgebeten aus.

ERNST FERSTL

Ich fühle mich sehr verbunden mit Maria von Bethanien, die Jesus Christus mit kostbarem Nardenöl die Füße gesalbt und mit ihrem Haar getrocknet hat (Johannes 12:3). Dieser kleine Ausschnitt aus dem wundervollen Johannes-Evangelium berührt mich zutiefst. Maria von Bethanien repräsentiert die vita contemplativa, die kontemplative Haltung - die beschauliche Betrachtung, die Konzentration auf geistige Inhalte, die Versenkung in das Göttliche. Gerade in der heutigen hektischen Zeit ist die Fokussierung auf unser Innerstes und das in-die-Stille-gehen so wichtig, um uns wieder auf das Wesentliche besinnen zu können. Das Handauflegen ist für mich eine wundervolle Möglichkeit dies geschehen zu lassen und gleichzeitig andere Menschen an dieser Ruhe und dem Frieden, der unter anderem im Kontakt mit der göttlichen heilenenden Kraft einkehrt, teilhaben zu lassen. Die sanfte Berührung durch die Hände ist deshalb auch für gesunde Menschen eine wertvolle Möglichkeit in Kontakt mit ihrem innersten Kern zu kommen und Tiefenentspannung zu erfahren.

 

Ich sehe mich als Kanal für die göttliche heilende Kraft, die Christuskraft. Nicht ich heile, nicht eine Kraft die aus mir persönlich kommt. Es ist eine höhere Kraft, die durch mich fließt. Ich stelle mich in Vertrauen und Demut in den Dienst dieser heilenden Kraft. Um das, was ich tue, nicht nur zu fühlen, sondern auch wirklich zu verstehen und um eine tiefe Beziehung zu Jesus Christus, von dem diese heilende Kraft ausströmt, aufzubauen studiere ich die Spirituelle Wissenschaft, schule mich täglich im reinen Denken, dem Herzdenken, und lasse diese Weisheit in mein Wirken mit einfließen. Dies ist mein Auftrag, dies mache ich aus ganzem Herzen - das bin ich.

Meine Hilfsmittel

Maria von Bethanien salbt die Füße von Jesus Christus. Die Salbung ist ein bereits in den alten vorchristlichen Mysterien Ritual der Heilung und Heiligung. Aufzeichnungen in der Heiligen Schrift zeugen von der einstigen Verwendung von ätherischen Ölen zur Behandlung vieler bekannter Leiden und Beschwerden. In der Bibel sind an 1035 Stellen ätherische Öle und auch Pflanzen, die aromatisches Öl produzieren, genannt. Wertvolle Bibelöle, zum Beispiel Weihrauch, Myrrhe, Sandel- und Zedernholz, wurden bereits im alten Ägypten bei Reinigungs- und Einbalsamierungsritualen verwendet. Öle wie Zimt, Gewürznelke und Zitrone galten als wertvolle Antiseptika - noch lange bevor die Entwicklung der modernen Medikamente begann. Leider wurden die ätherischen Öle lange Zeit so gut wie vergessen. Doch haben Forscher in den letzten Jahrzehnten das faszinierend breite Spektrum wie z.B. die antivirale, entzündungshemmende, antidepressive und antibakterielle Wirkung der ätherischen Öle in therapeutischer Qualität mit ihren heilenden Wirkungen wieder entdeckt.

Ich liebe hochwertige ätherische Öle und setze sie auch bei den Sitzungen ein. Ich arbeite sehr gerne auf der geistigen Ebene, doch empfinde ich es als sehr bereichernd auch auf der mineralischen Ebene zu unterstützen. Gerüche wirken nämlich nicht nur auf Geist und Seele, sondern im Besonderen auch direkt auf den mineralischen, sprich den physischen Körper und das nicht nur durch die Nase - wir "riechen" mit dem gesamten Körper. Dies besagt nicht nur die Spirituelle Wissenschaft und die umfangreiche Literatur über ätherische Öle, es gibt auch naturwissenschaftliche Bestätigungen dieser Tatsache und sogar Berichte in den öffentlichen Medien. Es gab z.B. 2016 einen Artikel in der Süddeutschen Zeitung mit dem Titel Sinn für Maiglöckchen, der beschreibt dass: "...nicht nur Nase und Mund auf Geruchs- und Geschmackstoffe reagieren, sondern fast jedes Körperteil ... können überraschend viel Einfluss auf die Gesundheit nehmen."

JOHANNES 12:3

Ganz wichtig bei der Verwendung von ätherischen Ölen ist, dass diese ausschließlich die Extrakte hochwertiger Pflanzen enthalten, also zu 100% naturrein sind. Synthetische Stoffe in ätherischen Ölen können den Körper belasten anstatt ihn zu unterstützen. Da Menschen bei Gerüchen manchmal empfindsam reagieren und völlig individuelle Vorlieben haben, spreche ich den Einsatz der Öle natürlich vor der Sitzung mit dem Hilfesuchenden ab und gehe ganz auf dessen Wünsche ein.

Meine Preise

Handauflegen ist eine Kunst. Wie in allen Künsten steht das Üben an erster Stelle. Da ich in meinem Wirken noch am Anfang stehe und ich überzeugt bin, dass eben beständiges Üben und das Sammeln von umfassenderen Erfahrungen auch und gerade im Bereich des geistigen Heilens und im Kontakt mit Menschen von großer Wichtigkeit ist, biete ich das Handauflegen vorerst kostenlos an. Ich bin derzeit in der glücklichen Lage, dies tun zu können. Doch natürlich freue ich mich über eine kleine Wertschätzung. Die göttliche heilende Kraft ist selbstverständlich frei verfügbar für jeden Menschen; wenn ein Heiler Geld für seinen Lebensunterhalt verlangt, dann für seine Lebenszeit, die er dem Hilfesuchenden zur Verfügung stellt und für das Wissen, die Erfahrung und das Können das er sich über Jahre oder Jahrzehnte angeeignet hat. Wenn du Genaueres zum Ablauf einer Sitzung erfahren möchtest, lies gerne meinen ersten Blogartikel.

Meine QUALIFIKATION

Ich bin überzeugt davon, dass die Erfahrungen, die man im Leben macht, die persönliche Weiterentwicklung, eigenverantwortliches Recherchieren zu Themen die einen begeistern und bewegen und das Streben nach Wahrheit mehr schulen als jede vorgegebene Ausbildung. Dennoch habe ich auf meinem Weg natürlich auch Aus- und Weiterbildungen absolviert, die unumgänglich sind, um sich Wissen anzueignen. Kurz erwähnen möchte ich zwei meiner Ausbildungen: meine Qualifikation als THEKI-Bewusstseinstrainerin, da ich dieses Wissen unter anderem in mein Wirken - das immer auf geisteswissenschaftlichem Hintergrund basiert - mit einfließen lasse (THEKI 1, 2 und 3, Handauflegen, Ahnenkraft und Seelenkraft). Weiters die Ausbildung als ELISE-MILA Trainerin, da ich damit meine ersten Erfahrungen mit dem Handauflegen machen durfte. Ich bilde und entwickle mich beständig weiter, indem ich lese, lerne, studiere und mein theoretisches Wissen in Erfahrungen umwandle.


Glücksatelier • Copyright Rita Zöhrer 2020 - 2022 • Alle Rechte vorbehalten • Kontakt • ImpressumDatenschutz